michi79 Fortgeschrittener

  • Mitglied seit 10. August 2007
Letzte Aktivität

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • michi79 -

    Hm, da kann ich dir leider so gar nicht weiterhelfen. Aber es gibt eine Jugendherberge in Horn, die recht gut zu erreichen ist. Ob die Rolligerecht ist weiß ich aber nicht. Daneben ist auch ein Hotel, weiß aber den Namen leider nicht. In der Rennbahnstraße findest du beides.

    Ansonsten sind um den Hauptbahnhof einige Hotels, die aber bestimmt recht teuer sind.

    LG Michaela

  • Ramona/Leon -

    Hallo Michi

    Kannst du mir vllt.eine Rolli gerechte Unterkunft in Hamburg sagen?

    wollen dieses Jahr d Miniaturwelt besuchen.wann steht noch nicht fest.

  • michi79 -

    Hallo Ramona,
    leider sind wir noch nicht am Ziel.
    Da wir aber derzeit in Mutter-Kind-Kur sind, kann ich dir aktuell nicht viel dazu schreiben, hab die Unterlagen zu hause. Es waren aber 2 oder 3 Stiftungen dabei, die nur regional arbeiten.

    Wenn ich es nicht vergesse, kann ich dir nächste Woche die Stiftungen schicken.

    Liebe Grüße
    Michi

  • Ramona/Leon -

    Hallo Michi ,

    Wie weit seit ihr mit eurer Autoanschaffung hat es mittlerweile geklappt?

    Da wir jetzt auch d Neuanschaffung in Angriff nehmen wollen, wollt ich dich fragen ob du mir einige Stiftungen nennen könntest die euch positive Antworten gegeben haben.....

    Warte sehr nett
    LG Ramona

  • michi79 -

    Hallo Ramona,
    leider konnten wir bisher kein neues Auto bestellen. Bei uns steht noch die Antwort von 2-3 Stiftungen aus, die unsere Unterlagen alle vorliegen haben. Auch die eingliederungshilfe lässt sich ziemlich viel Zeit. Dabei drängt bei uns echt ein wenig die Zeit. 1. Befördern wir Abdallah nicht mehr verkehrssicher, 2. muss demnächst die Kupplung gemacht werden, wenn wir ihn nicht zeitnah abstoßen können. Kostenpunkt bei ca. 1000 Euro. Und da haben wir keine Lust drauf, haben vor etwa 6 Monaten erst 1000 Euro reingesteckt...
    Wir wollen wieder einen VW-Bus haben. Aus mehreren Gründen - Zuverlässigkeit, aber auch die Abmessungen des Fahrzeugs selbst spielen wegen unserem Parkplatz in der Garage eine große Rolle. Hinzu kommt, dass wir eine lange Version mit 2 schiebetüren, automatikgetriebe, einzelsitze hinten und eine Kofferraumklappe brauchen. All das bei EINEM Fahrzeug zu finden ist schwer. Daher wieder VW. Von der Höhe her sehen wir da keine Probleme. Abdallah fährt sowieso fast immer nur im gekantelten Zustand im Auto mit. Und so groß sollen unsere Kinder ja angeblich nicht werden.

    Ich muss allerdings dazu sagen, dass ich nichts über den MMB laufen habe. Die haben von Anfang an zu mir gesagt, dass sie unseren Fahrzeugwunsch beim Vorstand nicht befürworten werden weil zu teuer und weil wir nicht kompromissbereit sind... dauert so zwar etwas länger, aber ich bin zuversichtlich!

    Ihr habt doch damals für die Reparatur von der Heinrich Busch Stiftung etwas bekommen - darf ich fragen, wieviel das waren? Von denen steht bei uns die Antwort noch aus.
    Habt ihr für die Anschaffung eures Fahrzeugs eigentlich einen Zuschuss von der Stiftung für muskelkranke bekommen? Die haben wir auch noch angeschrieben.

    LG Michaela

    • Ramona/Leon -

      das waren 1500,00 gewesen v der heinrich busch stiftung.musste erstmal nachschauen. stiftung f muskelkranke sagt mir nichts.
      iNWIEWEIT WARD /SEID IHR DEnn nicht kompromissbereit?

    • michi79 -

      Nunja, weil wir unbedingt bei VW bleiben wollten und nicht auf Fiat, Opel und Co umsteigen wollen wie die das gern hätten... ich muss zu hause nochmal schauen wie die genau hieß, aber ich glaube Stiftung für muskelkranke.

  • Ramona/Leon -

    Hallo Michi,

    ich habe eure Auto beschaffung teilweise mitverfolgt.
    habt ihr denn nun ein Fahrzeug schon kaufen können mit spendengeldern?

    meinen frage ist nun, da es bei uns auch ansteht demnaechst, welches Fahrzeug habt ihr gewählt. bei uns ist das Problem , dass leon ja immer noch umgesetzt wird in den Drehsitz vorn im Auto.Nun wird er aber schwerer und grösser und würde am liebsten im Rolli hinten mitfahren.
    wenn wir den entsprechenden Umbau finanziert bekommen würden würde das nä. Problem der Platz im Auto nach oben m Kind im Rollstuhl sein.in unserem derzeitigen Opel Vivaro ist der platz nicht gegeben .also würde es wenig sinn machen, dieses umbauen zu lassen sondern eher versuchen ein Neues zu beantragen oder die Unterstützung durch spenden .

    wir sind etwas ratlos welches Auto da passend wäre. meinst du wir hätten Chancen auf unterstützung m diesen Begründungen?

    VG Ramona