E Rolli Steuerung

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • E Rolli Steuerung

    Also Nick hat jetzt den Koala zum testen da. Es hat eine Viertelstunde gedauert und er hatte den Dreh raus. Ich denke wir werden gar nicht mehr viel weiter testen sondern ihn nehmen. Denn bis das alles durch ist dauerts bestimmt wieder und der Sommer steht vor der Tür.

    Frage: Was empfehlt ihr und warum: Mittelsteuerung (also Joystick mit Therapiebrett) oder Joystick ohne Therapietisch an der Seite? Ich würde es gerne immer wechseln, da ich nicht immer den Therapietisch dabei haben möchte. Aber der Vertreter meinte das geht nicht.

    Was meint ihr?

    LG
    Heike
    Heike, Nick (SMA II, 30.11.05), Tim (25.08.03)
    Werbung
  • RE: E Rolli Steuerung

    Hallo Heike,

    Chrissi hatte bisher immer den Tisch mit der Mittelsteuerung. Ehrlich gesagt würde ich diesen Tisch auch nicht mehr missen wollen.
    Man kann den Joystick umdrehen, so dass man dann einen ganz ebenen Tisch hat. Andernfalls kann man auch den Tisch mit samt der Armlehne hochklappen,
    so könnte man auch ohne Probleme den E-rolli an einen Tisch schieben.
    Ist also alles sehr vielseitig.
    Von einer Seitensteuerung würde ich auch deshalb absehen, da so die Kids zu einer Seiten tendieren und so dann die Skoliose begünstigen kann.
    Hm jetzt weiß ich bloss net ob das mit den Armlehnen beim Koala so funktioniert wie bei dem normalen C 500. Aber ich denke das läßt sich ja rausfinden :-).

    LG
    Petra
    Petra, Carolin '91, Christina '93 (SMA II), Oliver '97
  • Hallo Heike,
    ich würde auch den Tisch mit Mittelsteuerung bevorzugen. Einmal aus dem von Petra genannten Grund, aber auch aus dem Grund, dass es gar nicht so einfach ist einen Tisch zu finden, an den man mit dem E-Rolli ranpasst. Wir haben erst mit 13 einen Rolli bekommen, der eine Mittelsteuerung hatte (einen Tisch hatten wir schon länger) und ich fand es toll mal mit der einen und mal mit der anderen Hand fahren zu können.
    Mittlerweile brauche ich beide Hände zum fahren.

    @ Petra Wie schafft Ihr es die Schaltung umzudrehen? Bei uns sind da die Beine im Weg. Früher beim Skwirrel war das super, die Konstruktion von Permobil halte ich für eine Fehlkonstruktion. Naja, ich sortiere mein Leben um den Joystick herum :)
    Liebe Grüße
    Friederike
  • Hallo Heike,

    auch ich würde einen Tisch mit Mittelsteuerung nehmen, das hab ich schon immer und komme auch super damit zurecht. Ich hatte auch mal leihweise einen E-Rolli ohne Tisch und mit einer Steuerung an der Seite, aber da saß ich dann meistens schief und dass ist ja auf Dauer nicht gerade das beste für die Wirbelsäule...
    Und wie Friederike schon schreibt ist es echt praktisch immer einen Tisch dabei zu haben, da man oft nicht unter normale Tische fahren kann, weil ein Tischbein im Weg ist o.ä. und man fühlt sich auch irgendwie sicherer, wenn man mal einen steilen Berg oder so runter fährt.

    @ Friederike: Ich hab ja auch einen Permobil und bei mir geht das mit dem umklappen vom Joystick auch nicht weil eben die Beine im Weg wären, kenn ich aber auch noch von meinem alten Skwirrel :D
    Aber bei meinem jetzigen Permobil find ich das fast noch praktischer, weil man kann den Joystick einfach rausmachen, dann hat man zwar ein kleines Loch im Tisch aber das stört ja net.

    LG Änni
    Weil wir Engel ohne Flügel nicht Engel nennen können, nennen wir sie Freunde.
    Freunde sind Menschen die dich so nehmen wie du bist und nicht so, wie sie am wenigsten Schwierigkeiten mit dir haben!
    :)
  • Huhu

    Friederike:
    Ich denke das liegt daran, dass Chrissis Armlehnen höher gestellt sind.
    Sie mag nicht, wenn der Tisch so weit unten ist. Dadurch können wir den Joystick besser umdrehen, notfalls heben wir eben eine Ecke vom Tisch an und können dann den Stick umdrehen ( im Winter stört der Lammfellfußsack, dann können wir auch nicht einfach umdrehen).
    Ich hoffe das war jetzt einfach erklärt und du konntest mir folgen was ich meine :-).

    LG
    Petra
    Petra, Carolin '91, Christina '93 (SMA II), Oliver '97
  • Hi Heike,

    also wir haben den Tisch dabei, da zaltana es brauch um auch ihre Ärmachen abzulegen und es für sie so viel einfacher ist, also ich kann Dir nur enpfehlen auch einen mitzubeantragen, die Steuerung kann man ja drehen, dass sie nach unten schaut.

    LG Nadine
    Nadine, mit Zaltana (26.07.2004) SMA Typ II, Geronimo (25.02.2001), Lionel (26.09.2010)
    FREUNDE sind wie Laternen auf einem langen dunklen Weg.
    Sie machen ihn nicht kürzer, aber ein wenig heller.
  • Hallo,

    wir haben auch einen mit Tisch in der Mitte. FÜr Max ist das klasse, weil er, wenn er müde ist oder z.B. jemandem die Hand geben möchte, mit beiden Händen fahren kann. Wir nutzen den Tisch sonst bisher eher selten, weil Max den E-Rolli hauptsächlich für draußen nutzt. Es ist für ihn aber sehr bequem, seine Arme drauf abzulegen und dann, je nach Laune, mit recht soder links zu fahren.... Würde ihn auf JEDEN Fall mitbestellen. Außerdem wohnen wir an einer relativ steilen Straße - und es ist für ihn - so wie Änni schreibt - noch ein Sicherheitsgefühl, den Tisch vor dem Bauch zu haben.

    Ich kann den Koala grds. sehr empfehlen - wir haben allerdings ein "Montagsmodell"..... Ständig ist irgendetwas kaputt oder wir verlieren Teile. So haben wir mittlerweile schon etliche Schrauben....etc. verloren. Das neueste ist jetzt eine der Tisch-Halterungen. D.h. für mich jedes mal ins Sanitätshaus fahren......grrrrrr. Nix gegen die Schweden - aber in Deutschland ist "man" bessere Qualität gewöhnt......:-) (Nicht ganz ernst gemeint!)

    LG
    Tina
  • Also ich hatte am Anfang auch einen E-Rolli mit Mittelsteuerung.
    Als ich dann aber mein 1. Permobil bekommen habe wollte ich keine Mittelsteuerung mehr.

    Ich habe zwar einen Tisch den man ranstecken kann, den benutze ich aber nie. Ehrlich gesagt weiß ich auch gar nicht mehr wo der ist. :D

    Mit einem Tisch fühlte ich mich noch viel unbeweglicher, d. h. ich konnte mich nicht einfach nach vorne beugen um irgendwo ranzukommen, oder um die Türen aufzumachen etc.!

    Unter irgendwelche Tische zu fahren war für mich bisher auch noch kein Problem, wenn mal ein Tischbein im Weg ist fahr ich halt schräg ran. Also das ist eigentlich alles machbar.

    Liebe Grüße
    Jule
    Werbung
  • RE: E Rolli Steuerung

    Hallo Heike!
    Nicolas hatte ja vergangenen Sommer 2 Wochen lang den Koala mit Standard-Seitensteuerung zur Probe. Er ist toll damit herumgesaust, wir haben aber auch bemerkt, dass er sich mit dem Oberkörper in Richtung Joystick (rechts) gelehnt hat - also im Laufe des Tages immer schiefer wurde. Außerdem war es ein paar mal so, dass er bei holprigem Untergrund mit der Hand vom Joystick abgerutscht ist (die schmale Armlehne war da nicht wirklich ein Halt). Seine Physiotherapeutin hat auch gemeint, dass eine seitliche Steuerung seine vorhandene Skoliose bzw. sogar im Nackenbereich durch das Gegensteuern gegen dieses schiefe Sitzen mit dem Kopf eine weitere Verkrümmung fördern würde.

    Seit Dezember hat Nic jetzt seinen eigenen E-Rolli (den Hippo von handicare) - diesmal mit Tischsteuerung. An den Tisch hat er sich eigentlich schnell gewöhnt, er musste nur anfangs beim Kurvenfahren auf die äußeren Ecken aufpassen - hat da jetzt aber auch ein super Auge dafür, wenns eng wird. Ich finde den Tisch auch sehr praktisch. Wenn er mir etwas bringen möchte, stellt oder legt er das vor sich auf den Tisch und fährt damit zu mir. Ich kann mir den E-Rolli jetzt schon nach so kurzer Zeit ohne Tisch gar nicht mehr vorstellen.

    Und alle bereits genannten Argumente (für beide Hände Platz zum Aufstützen, mal mit der einen und mal mit der anderen Hand steuern, die Arme ausrasten etc.) stimmen zu 100 %.
    Nic kann auch seinen Joystick elektrisch umdrehen und hat dann einen schönen geraden Tisch vor sich.

    Liebe Grüße,
    Petra
    Petra 06/1969 (Mama)
    Nicolas 03/2002 (unser Lauser SMA Typ II)
  • Hallo Özgul,

    ich glaube nicht, dass man euren Joystick umdrehen kann. Bei Chrissi ist die Steuerung schon gleich eben.
    In der Galerie kannst mal gucken, da sind die letzten Bilder von Chrissi, allerdings ist das Bild jetzt nicht optimal, aber man kann erkennen, dass alles eben ist.

    LG
    Petra
    Petra, Carolin '91, Christina '93 (SMA II), Oliver '97