Ab ins KH

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Nick liegt dort mit Lungenentzündung mit Gregor seit ein paar Stunden. Über Röhrchen bekommt er Sauerstoff. War nicht auf so etwas gefasst als mir der Kiarzt, der uns heute um 18.30 besucht hat eingewiesen hat. Heute Nacht röcheln und abhusten helfen. Den ganzen Tag konnte ich ihn nicht ablegen oder setzen. Fieberschwankung 38,4 bis 39,7. Schleim gespuckt. Dann habe ich hartnäckig auf Kiarzt bestanden. Dachte Antibiotikum tuts auch. KiArzt wollte erst nicht kommen und dann so was....
    Tja ist das erste Mal in dem Umfang für uns...aber auch da wächst man sicher hinein" :| ". Hab trotzdem Angst.....
    Und nebenan liegt der hustende Tim....
    Heike, Nick (SMA II, 30.11.05), Tim (25.08.03)
    Werbung
  • Nick Lungenentzuendung

    Liebe Heike,

    das tut mir echt leid. Ich hoffe es geht ihm bald wieder gut. Ich nehme an, dass auch der Cough Assist nicht geholfen hat?

    Ich lasse Ava abends immer einpaar mal Husten mit dem Cough Assist gerade in der Winterzeit Schnupf- und Hustenzeit und taeglich einmal inhalieren mit Albuterol. Auch im Sommer, denn in der Washington DC Gegend ist es auch leider im Sommer immer sehr feucht, schlecht fuer die Lungen.

    Wuensche Nick besonders gute Besserung. Lasst euch druecken!

    LG,

    Anja
    Anja aus Reston, Virginia. Mama von Ava, 4 Jahre alt (SMA II)
    friendsofava.com
  • Liebe Heike,
    das sind ja jetzt mal nicht so prickelnde Nachrichten von euch. So ein Sch...!

    Hat Nick etwa extra mit dem Finger geschnipst, als die Lungenentzündungen vergeben wurden? Bei uns daheim kursieren Gott-sei-Dank nur die "normalen" Wald- und Wiesen-Erkältungen mit allerlei Begleiterscheinungen. Aber nix, womit wir ins KH müssten.

    Sag Nick liebe Grüße von uns und dass er schnell wieder fit werden soll - der Fasching steht vor der Tür !!

    Bis bald ...
    Birgit
    :) Birgit + Michl mit Bruno (SMA II) und Linda (beide 12.10.04), Heidi (15.08.07) und Rosa (26.10.11)
    Werbung
  • Hallo Heike,

    na wat macht ihr denn da für spontane Sachen...?!

    Irgendwann is halt das 1. Mal, leider gehört das nunmal wirklich zu fast jedem SMArty-Leben...

    Aber das wird Dank Antibiotika und a biserl O2 auch bald wieder auskuriert sein.

    Viele normale und beste Genesungsgrüße, besonders an Nick

    (wann machen wir denn mal zusammen nen Rollfietsausflug?!) :thumbup:

    Dat Ilona
    Volllblut-SMArty-Schrotti
  • Hallo Heike,

    na da hats euch aber so richtig erwischt... :(
    War auch zwei Wochen daheim, aberes war zum Glück keine Lungenentzündung,
    hatte ich bis jetzt auch noch nie *aufHolzklopfen*
    Also dann wünsch ich euch, oder besser gesagt dem Nick guuute Besserung
    und dass ihr ganz schnell wieder nach Hause könnt!!

    LG Änni
    Weil wir Engel ohne Flügel nicht Engel nennen können, nennen wir sie Freunde.
    Freunde sind Menschen die dich so nehmen wie du bist und nicht so, wie sie am wenigsten Schwierigkeiten mit dir haben!
    :)
  • Ganz schnelle gute Besserung!!!!
    Oh man :( Das ist hart, aber er ist ein kleiner Kämpfer und wird auch das meistern.

    Im KH ist er wenigstens gut überwacht und man kann individuell handeln.

    Viel Kraft für Euch alle
    Seid gedrückt
    _____________
    GlG Rina
    mit kleiner frechen "Schwestern-Freundin" sma I, Tracheostoma, voll beatmet, 13 Jahre
  • Komme gerade aus dem KH. Ich konnte ein kurzes Lächeln gewinnen :) . Das Fieber muss ständig gedrückt werden. Aber die Sauerstoffsättigung war als ich gegangen bin so gut, dass er von O2 weg kam. Sieht so aus, dass das AB anschlägt :thumbsup:
    Heike, Nick (SMA II, 30.11.05), Tim (25.08.03)
  • Heike, das freut mich. Schön, da lässt es sich doch gleich besser von ihm weggehen.


    Weiter GUTE BESSERUNG dem süßen Mann
    _____________
    GlG Rina
    mit kleiner frechen "Schwestern-Freundin" sma I, Tracheostoma, voll beatmet, 13 Jahre
    Werbung
  • Hallo liebe Heike,

    wenn ein AB anschlägt, dann merkt man das für gewöhnlich innerhalb von 48 Std (nicht "nur" subjektiv, sondern auch objektiv z.B. am CrP)...schlägt es nicht an (resistenter Keim o.ä.), muß man ggf. das AB wechseln, bzw. der verursachende Keim war/ist garkein Bakterium, sondern ein Virus oder Pilz, und dann muß man wieder etwas anders vorgehen...aber dafür seid ihr/Nick ja im KH... :thumbup:

    Bekommt Nick das AB über Infusion, und wird er momentan darüber auch mit Flüssigkeit/Elektrolyten/Glucose/ggf. Lipide (=Fette) versorgt...ich finde/weiß, daß das bei SMArtys immer auch wichtig ist sofort so zu tun, da sie schon bei ein paar Std Nicht-Essen/Nicht-Trinken können/wollen, schnell auszehren/abbauen...

    Naja, anstrengend ist eine Lungenentzündung immer, in der Akutphase sowieso, und auch hinterher noch einige Zeit bis der ganze Schnodder wieder wirklich komplett weg ist und die Lunge/Bronchien wieder restauriert sind...

    Diese anstrengende Zeit kann man meist mit der Anwendung von zeitweiser (vollkontrollierter) Maskenbeatmung gut erleichtern/überbrücken...da is es dann natürlich von Vorteil, wenn man schonmal vorab Kontakt mit sowas hatte, schonmal nen paar "Schnorchel-Züge" getestet hat, aber sowas kann man auch bei Bedarf schnell lernen und nutzbringend anwenden.

    Ich denke, daß das Nick mit guter/richtiger Medikation jetzt auch so gut hinkriegt...für die Zukunft wäre aber sicherlich ratsam den Kontakt zu dem "Atemhilfsmotor" nicht zu scheuen, sich einfach da mal kompetent untersuchen/beraten/einweisen zu lassen...schaden tut das auf keinen Fall, nur profitieren...!

    Viele liebe Rotz-Kampfes-Grüße

    Ilona (samt Masken-Beatmungs-Vorführ-Teddy vom Dienst - und Paul gehts sehr gut damit ;) )
    Volllblut-SMArty-Schrotti
  • Maskenbeatmung Nick und Nahrung

    Ich hoffe auch die benutzen die Maskenbeatmung und er bekommt Nahrung ueber IV nicht nur Fluessigkeit. Denn sonst geht es schnell an die Muskeln. SMA Kinder sollen ja nicht lange fasten.

    Bei uns heisst die Maskenbeatmung "BiPAP Maschine" (bilevel or two level positive airway pressure). Mit der Maske kommt mehr Luft in the Lungen waehrend des Einatmens und die Luft wird staerke exhaliert beim Ausatmen.

    Uebrigens wird das auch schon bei Saeuglingen angewant die Typ1 haben und somit ist die Trachesomie hier eher selten.


    LG,

    Anja
    Anja aus Reston, Virginia. Mama von Ava, 4 Jahre alt (SMA II)
    friendsofava.com