Heilpraktikerin

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Heilpraktikerin

    Hallo an alle......wir haben heute mit ner Heilpraktikerin gesprochen und sie meinte sie kann was machen...was genau hat sie noch nicht gesagt aber wir sollen uns in ca. 2 wochen mal treffen. nächste woche rufe ich mal bei einem besprecher an und frage da auch mal nach....ich denke mir wir probieren alles aus,falsch machen kann man ja wohl kaum was,zumindest nicht mit solchen sachen.

    hat jemand schon erfahrungen mit heilpraktikern oder besprechen???

    LG Gesine.....genießt alle den schönen sonnenschein!
    Gesine u.Daniel mit Julie&JonaTyp 1 *15.12.08 Jona :k: 04.08.2009 Julie :k: 19.08.2009 :love: :love: Jamiro,*28.9.10 gesund
    Werbung
  • Hallo Gesine,

    sorry, wenn das jetzt mal negativ rüberkommt, allerdings denke ich, dass die aller-aller-wenigsten Heilpraktiker überhaupt mal was von SMA gehört haben (wie auch die wenigsten Ärzte) und deshalb bin ich da sehr skeptisch - von besprechen mal ganz abgesehen ... ich befürchte, dass du da viel Geld, Elan und Hoffnung reinsteckst, ohne dass was dabei rauskommt. Aber wenn es dir damit besser geht - probier es aus -ich lass mich da sehr, sehr gerne eines Besseren belehren!!!!
    Stefanie mit Christopher '93 SMA III
  • liebe gesine

    ich glaube ehrlich gesagt auch nicht an solche sachen, muss aber gestehen, dass wir auch so etwas machen. wir gehen 2x pro monat zu einem "handaufleger".
    es ist halt eine ganz kleine letzte hoffnung und es gibt mir die möglichkeit zu hoffen und die zeit irgendwie besser zu überstehen.
    Michèle und Ivo
    mit Fiorello (geb. 6. Nov. 2008 / SMA
    1)
  • danke für eure meinungen

    es ist so das diese heilpraktikerin noch ein mädchen mit sma behandelt und da auch erfolge hatte...also sie kennt sich schon bißchen aus und kennt auch die krankheit. ich bin mit der familie in verbindung und mal sehen wie das ist mit der bezahlung. das mit dem besprechen möchte ich einfach mal ausprobieren...da gibt man ja auch nur das was man hat undgeben kann und wenn es mal nur ne packung eier ist.

    das meine kleinen von all dem nicht gesund werden weiß ich aber vielleicht kommt ja ne kleine verbesserung und warum soll man es nicht mal ausprobieren, es schadet ja niemandem.

    LG Gesine
    Gesine u.Daniel mit Julie&JonaTyp 1 *15.12.08 Jona :k: 04.08.2009 Julie :k: 19.08.2009 :love: :love: Jamiro,*28.9.10 gesund
  • Manche hier werden schon mitgekriegt haben, dass ich eine große Anhängerin der Homöopathie bin. Also finde ich es wunderbar, dass ihr zu einer gehen werdet! Man darf nur nicht mit dem Wunsch nach Heilung hingehen, denn zaubern können sie auch nicht. Aber ich bin mir sicher, dass bei einer begleitenden Behandlung durch einen Homöpathen Verbesserungen auftreten, und sei es nur durch geringere Infektanfälligkeit!

    Zu Jonas Zeiten war mir das alles noch fremd, erst nach seine Tod bin ich durch eine Freundin auf die Homöopathie gestoßen und gehe seitdem immer wieder mal in Kurse und mein Mann und ich sind in Behandlung. Ich probiere auch immer wieder mal was aus, z.B Bachblüten. Wenn ich damals schon gewusst hätte, was ich jetzt wisse, wäre ich mit Jonas auch gegangen!

    Wünsche euch möglichst großen Erfolg! "Besprechen" hört sich etwas abgehoben an, aber ich denke es gibt viel mehr zwischen Himmel und Erde, als wir denken und wissen und uns vorstellen können. Schade nur, dass das viele ausnutzen. So hoffe ich, dass ihr an keinen "Scharlatan" geratet.

    Wünschen euch alles, alles Gute!!!
    "Liebe kennt keine Zeit, sogar die Ewigkeit ist ihr zu kurz."
    Kerstin und Walter mit Jonas im Herzen (* 16.06.2006 † 09.01.2007) und Janik im Arm (* 30.07.2010)
    Werbung
  • nein wir haben uns da erkundigt und er ist ein ganz bekannter und auch guter besprecher hier in stralsund,meine oma ist da auch schon oft gewesen und man muss da ja nix bezahlen.

    wie schon gesagt das unsere beiden davon nicht wieder gesund werden das wissen wir aber wie du auch sagst und wenn es nur kleine verbesserungen sind oder sie es leichter haben dann finde ich es schon super...
    Gesine u.Daniel mit Julie&JonaTyp 1 *15.12.08 Jona :k: 04.08.2009 Julie :k: 19.08.2009 :love: :love: Jamiro,*28.9.10 gesund
  • Also ich halte da gar nichts von. Auch ich war früher mal bei Heilpraktikern und habe irgendwelche "Wundermittel" bekommen etc. Gebracht hat es mir nichts. In der Regel zahlt man viel Geld dafür und der Erfolg bleibt aus. Das man natürlich kurz nach der Diagnosestellung verzweifelt ist und nach möglichen Heilungsmöglichkeiten sucht ist klar ... aber viel Geld für etwas ausgeben was nichts bringt und wohlmöglich auch die Kinder nervt ist nicht die Lösung. Ich fand es als Kind immer nervig irgendwelche Mittel einzunehmen oder durch Sitzungen beim Heilpraktiker die Krankheit zu beeinflussen.

    Man mag vielleicht manche Dinge ein wenig beeinflussen können ... aber eine Heilung oder krasse Verbesserung zu versprechen ist aus meiner Sicht unseriös. Aber gerade das wollen ja viele Kranke hören und geben deshalb viel Geld aus. Ich persönlich bin Heilpraktikern gegenüber sehr skeptisch und würde dafür kein Geld ausgeben bzw. auch nicht kostenlos sowas mitmachen.
  • Hallo Gesine,

    ich bin auch mehr als skeptisch zum Thema Heilpraktiker und noch viel mehr zum Besprecher. Was soll ein Besprecher denn machen können? Gerade bei Typ 1 würde ich auf gar keinen Fall solche Termine wahrnehmen, auch nicht wenn sie kostenlos sind.
    Ich würde euch empfehlen, dass ihr euch einen sehr guten SMA Spezialisten mit abgeschlossenem Medizinstudium sucht und ansonsten die kostbare Zeit mit euren Mäusen sinnvoller nutzt. Natürlich verstehe ich, dass ihr alle Möglichkeiten ausprobieren wollt, aber den Gang zu einem Besprecher halte ich für unsinnig.
    Liebe Grüße
    Sandra
  • Hallo,

    als wir damals die Diagnostik bekommen haben habe ich auch über einen Heilpraktiker nachgedacht. Mir wurde dann einer empfohlen, der sich auf Kinder spezialisiert hat. Unser erster Kontakt war telefonisch, als ich ihm mitteilte, daß Max eine Muskelerkrankung hat kam von ihm nur "was die Schulmedizin sagt, interessiert mich herzlich wenig". Dann sagte er mir, daß er ein Gerät hätte, mit dem JEDER Mensch laufen lernen kann - sogar Querschnittgelähmte...... Komischer Kauz war das. Wir sind natürlich nicht hingefahren, denn hätte er so ein Gerät wär er wahrscheinlich Milliardär und es gäbe keine Rollstuhlfahrer mehr......!

    Nichtsdestotrotz gebe ich Max häufig homöopathische Medizin bei Erkältungen.....etc. Ich denke, daß die Homöopathie eine gute Ergänzung zur Schulmedizin ist - genauso wie die Osteopathie. Mir hat die Homöopathie schon häufig geholfen. Eine SMA wird sie jedoch nicht heilen.... Aber ihr sagt ja, ihr geht mir sehr realistischen Vorstellungen hin - ich würde Eure Mädels da mal vorstellen und dann halt bei Infekten....etc. den Homöopathen kontaktieren. So kurz nach der Diagnose hat man den Drang, mehr zu tun als nur still dazusitzen und abzuwarten - das kann ich gut verstehen.

    Wünsche Euch viel Erfolg,

    LG
    Tina
    Werbung
  • BITTE lest doch richtig

    bitte lest doch richtig was ich schreibe....ich weiß das sie NICHT geheilt werden dadurch aber über KLEINE verbesserungen freuen wir uns ja auch und wie tina schon sagt wenn es nur bei infekten oder so ist.....ich bin selbst krankenschwester und ein sehr sehr realistisch denkender mensch aber einfach mal ausprobieren schadet doch nichts....und wenn wir meinen es ist quatsch oder es tut unseren süssen nicht gut dann lassen wir das auch.

    LG Gesine
    Gesine u.Daniel mit Julie&JonaTyp 1 *15.12.08 Jona :k: 04.08.2009 Julie :k: 19.08.2009 :love: :love: Jamiro,*28.9.10 gesund
  • hallo gesine,

    unterstützend is das sicherlich nicht schlecht.schaut einfach was passiert.

    ich bin übrigens als kleinkind besprochen worden und konnte nicht dran glauben,oder net glauben.und ob man es glaubt oder net... es hat geholfen. klar machts deine mäuse nicht gesund...aber wenn es nur irgendwas bringt... man greift doch nach allem was helfen könnte... solang man realistisch rangeht und nicht ausschliesslich auf der schiene versucht zu arbeiten,ist das ja in ordnung.

    alles liebe

    maria
    Maria mit Julian (*27.05.07 † 17.08.07) SMA Typ 1, Kristopher geb. 10.06.11 (Mukoviszidose) fest an der Hand
  • ja genauso sehe ich das auch....wir werden ja sehen. und wir machen auch alles ganz langsam nichts überstürzen. heute waren wir erstmal im SPZ und vielleicht erfahren wir heute das endgültige ergebnis.....hab angst davor, denn dann sind noch sokleine hoffnungen weg.........
    Gesine u.Daniel mit Julie&JonaTyp 1 *15.12.08 Jona :k: 04.08.2009 Julie :k: 19.08.2009 :love: :love: Jamiro,*28.9.10 gesund
  • Ich bin in Gedanken bei euch und wünsche euch einen guten Termin im SPZ, sofern man das sagen kann! Vielleicht werden euch eure letzen Hoffnungen nicht genommen! Und wenn doch - wir sind alle da für euch!!!
    "Liebe kennt keine Zeit, sogar die Ewigkeit ist ihr zu kurz."
    Kerstin und Walter mit Jonas im Herzen (* 16.06.2006 † 09.01.2007) und Janik im Arm (* 30.07.2010)
    Werbung