Nochmal Nachwuchs???

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Nochmal Nachwuchs???

    Meine Zwillinge werden bald 2, der Junge ist gesund, das Mädchen hat SMA 2. Ich wollte ursprünglich zwar immer 2 Kinder, aber mittlerweile überlege ich doch in der Theorie hin und wieder, wie das so wäre mit einem dritten... Schafft ihr das? Ich möchte nicht, dass die Versorgung des Babys zu Lasten der Krankengym und Massage etc geht... Ich weiß nicht genau, ob ich mir zu viele Gedanken mache oder ob ich dann nur noch im Viereck springen würde. Freizeit hab ich ja jetzt eigentlich schon keine, da ist nix zu verlieren 8| ...
    Schreibt doch mal, wie das bei euch so war, nach einem SMA Kind nochmal Nachwuchs zu bekommen!

    LG
    Werbung
  • Hi,

    ja, wir haben auch nochmal Nachwuchs bekommen. Moritz wird morgen vier Wochen und unser Emilchen wird nächsten Monat drei Jahre alt. Naja, ich denke (oder hoffe :-), es lässt sich schon alles irgendwie organisieren. Wichtig ist, dass man sich so viel Hilfe wie möglich holt, z.B. den Pflegedienst einspannen, Familie mal zur Betreuung einplanen, Krankengymnastik und Hilfsmittelversorgung mit Hausbesuch u.s.w.
    Hier im Forum haben ja ganz viele noch weitere Kinder und bei den klappt´s wohl ganz gut.
    Vorteil bei Euch ist, dass Euer (gesunder) Junge schon relativ groß ist, wenn das Dritte kommen würde, so dass er Euch ja schon bei der Versorgung Eurer Tochter mithelfen kann, zumindest so kleinere Aufgaben wie Getränke reichen, Spielzeug bringen u.s.w. Machen die Kleinen ja auch sehr gerne.
    Habt Ihr Euch schon humangenetisch beraten lassen? Wollt Ihr es auf natürlichem Wege wagen?

    LG, Claudia
    Claudia ( *1978 ) Frank ( *1974 ) und unsere Prinzessin Emilia ( * 22.12. 2009, SMA I/II ) und Moritz (* 15.10.2012, gesund)

    "Am Ende wird alles gut. Und wenn´s noch nicht gut ist, dann ist´s noch nicht am Ende."
  • Liebe Zwillingsmama,

    unser Sohn Nils wird im Dezember 2 Jahre alt. Ende Januar diesen Jahres bekamen wir die Diagnose SMA Typ II, da war ich bereits mit unserem Sohn Lars im 8. Monat schwanger. Ich kann nicht sagen, dass es nicht manchmal ziemlich stressig ist. Das liegt aber auch daran, dass mein Mann noch eine betriebliche Weiterbildung in Teilzeitform macht und wir "nebenher" noch einen Neubau planen. . . .
    Aber ehrlich gesagt, als Zwillingsmama bist Du doch bestens erprobt und wenn Ihr wirklich noch ein Kind bekommen wollt, schafft ihr das auch und Geschwister zu haben ist immer gut :)
    Heike (1975), Stefan (1974) mit Nils (2010 SMA II) und Lars (2012)
  • Hallo,


    also für mich war ja immer klar ,auch nach der Diagnose,dass ich noch ein zweites Kind haben möchte.
    Sicherlich ist das eine Entscheidung ,die sehr gut überlegt sein sollte,weil ja im "schlimmsten Fall" sich die Diagnose wiederholt.
    Und dann sollte man wissen wie man entscheidet.
    Ich in meinem "Fall"habe es nie bereut,auch wenn es ohne Frage Stress sein kann,aber der war ja auch schon da,als mein Kleiner noch nicht da war.

    Es ist eine Sache der Organisation,so wie Claudia schon sagt,soviel Hilfe wie möglich in Anspruch nehmen dann läuft es fast von allein.......

    Und alle Ängste die ich hatte waren verschwunden,als Leon stolz seinen kleinen Bruder im Arm hielt.da wusste ich dass es richtig war,es nochmal zu wagen.
    Sicher gibts viele Momente,wo ich denke,das sind die Dinge,die Leon nie konnte oder können wird.und ich erwische mich dann,wo ich mich frage ,darf ich mich drüber freuen,wenn mein Kleiner jetzt seine ersten Schritte macht,wie gehts Leon damit............
    was ich sagen will,ist,es gibt schöne und auch traurige Momente aber die schönen überwiegen und ich bin froh,dass ich beide habe.
    Ich gehe ein wenig unbeschwerter mit Leon s Erkrankung um da er nicht mehr allein mein Lebensinhalt ist!!!! und das ist gut so.

    LG Ramona & Familie