PID - Übernahme von der Krankenkasse

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • PID - Übernahme von der Krankenkasse

    Hallo,
    melde mich nach einiger Zeit mal wieder. War die ganze Zeit immer nur passiver Mitleser ;)
    Wir wünschen uns jetzt schon seit einiger Zeit noch ein Kind. Doch die Umstände haben uns bisher zurück gehalten. Ich hatte so große Angst davor noch ein krankes Kind zu bekommen, dass wir uns nicht so recht getraut haben. Jetzt haben wir uns ausführlich über das Thema PID informiert. Kostenvoranschläge habe ich bisher nur von einer Klinik in Prag und in Lübeck. Mainz ist noch nicht so weit, wird aber auch in Kürze damit starten. Habe das Ganze einfach einmal bei meiner Krankenkasse eingereicht, mit der Bitte um Stellungnahme und eventuelle Kostenbeteiligung. Habe heute die mündliche Zusage bekommen, dass die KK die Kosten komplett übernimmt, sofern die Ethikkommission zustimmt. Die Zustimmung der Ethikkommission ist laut Uniklinik Mainz bei unserer Vorgeschichte nur eine Formsache. Das hört sich doch super an. Ich bin völlig überrascht, habe damit gar nicht gerechnet. Jetzt müssen wir nur noch warten, bis Mainz auch ganz offiziell mit dem Programm startet, was noch ein paar Wochen dauern kann und dann kann es losgehen. Ich bin schon ganz gespannt.
    Hat jemand von euch schon Erfahrung mit der PID in Deutschland?
    Ich würde mich über einen Austausch freuen.
    Liebe Grüße
    Jenny
    Werbung
  • Hallo Jenny

    Das hört sich doch super an. Freu mich für euch. Hoffentl. wird die Ethikkommission schnell grünes Licht geben und die Sache offiziell machen.
    Ich drück euch weiterhin die Daumen :thumbsup:
    Alles Gute!
    _________________________________________________________
    Ein behindertes Kind ist wie ein krummer Baum - du kannst ihn nicht gerade biegen, aber du kannst ihm helfen, Früchte zu tragen.
    Ich habe keine Macken, das sind alles SPECIAL EFECTS!
    :thumbsup:

    Wer einen Räschtschraibfeler entdeckt, darf ihn behalten!
  • wow das ist ja supper!

    freue mich sehr für euch.

    leider ist das bei uns in österreich noch in sehr weiter ferne.

    werden in prag ine IFV mit PID auf eigene kosten machen.
    leider ist es sehr kostspielig und ich hoffe das wir das gut rum bringen. aber für ein gesundes kind würden wir unser
    letztes hemd geben. ;)

    ganz viel glück und erfolg!
    lg
    :love: Joe und Jacky mit Hannah im Herzen :love:
    Emma und Lena fest im Arm ♡♡

    Joachim 77, Jaqueline 78, Hannah 27´09.2009 - :k: 16.11.2010 SMA I-II :love: :love: :love:
    Twins geb. 12.11.2014

    hannahundihrekleinewelt.blogspot.com/
  • Wir hatten uns auch über Prag informiert. Aber in der Zwischenzeit ist das in Deutschland dann auch publik geworden. Da wollten wir es einfach mal versuchen und haben den Antrag gestellt. Das war auch die erste Anfrage an die KK für eine PID. Habe bisher auch nur eine mündliche Zusage. Schriftlich bekomme ich es erst, wenn ich den Kostenvoranschlag der Klinik vorgelegt habe. Die Klinik ist jedoch noch nicht so weit. Dauert also erst einmal ein paar Wochen. Aber dafür muss ich dann nicht so weit weg. Habe bis Mianz nur ca. 1 Stunde Fahrt. Das finde ich ok. Lübeck hat schon gestartet, aber das ist natürlich sehr weit weg. Also lieber noch ein bisschen warten.

    Claudia, wir sind bei der IKK. Hab mit denen bisher auch nur positive Erfahrungen gemacht.

    LG Jenny
    Werbung