Wer war schon im Hegau Jugendwerk in Gailingen zur Reha?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wer war schon im Hegau Jugendwerk in Gailingen zur Reha?

    Hallo!

    Ich werde im Sommer mit meinen Kindern (Therapie für Lilli, Bruder als weitere Begleitperson) nach Gailingen (am Bodensee) zur Reha fahren, ins Hegauer Jugendwerk. Kennt von Euch jemand diese Klinik aus eigener Erfahrung und kann mir bisschen was berichten?
    Letztes Jahr waren wir 3 Wochen in Vogtareuth, aber das hat mich nicht ganz überzeugt, deswegen wollte ich heuer woanders hin.

    Viele Grüße und frohe Ostern!
    Werbung
  • Hallo,

    die Gegend ist sehr schön und sehr empfehlenswert, aber die Klinik eigentlich eher ungeeignet, denn sie ist eher etwas für Kinder und Jugendliche die nach einem Unfall rehabilitiert werden müssen. hegau-jugendwerk.de/de/leistun…e.php?navid=1302083414069

    Hier habe ich eine Liste mit Rehaeinrichtungen für Kinder mit Muskelerkrankungen:
    spinale-muskelatrophie-forum.d…2f0a48eec8c664f0fa3b9f703
    Liebe Grüße
    Sandra
  • Hallo,

    ich kenne das Jugendwerk gut, da ich dort mal ein Praktikum im Rahmen meiner Logopädieausbildung gemacht habe. Es gibt dort ein grosses Spektrum an Therapien. Die Ärzte und Therapeuten waren sehr nett und motiviert. Ich denke, dass man dort auch mit SMA profitieren kann, auch wenn diese Klinik nicht nur Muskelerkrankungen behandelt. Dr. Diesener z.B. ist sehr gut, was Schluckdiagnostik angeht und kennt sich auch mit Beatmung gut aus.

    LG,

    Anne.
  • HAllo,
    ich war da mit meiner Tochter letztes Jahr...aber vor allem ging es ums beatmen und schlucken, wie Anne schon sagte, ist dr. Diesener da sehr gut, aber der ist auf der Frühreha, dort sind halt wirklich fast nur Schädel-Hirn-Traumatas, wir waren die einzigen mit Muskelerkrankung auf Station.
    Auf den anderen Stationen waren auch andere Krankheitsbilder, habe allerdings nur 1 anderen Erolli gesehen, allgemein war dort im Winter nicht soo viel los...was ich gut fand.
    Es gab täglich 3 Therapien + Schulkindergarten, ein Schwimmbad gibt es auch, aber da kann man nur privat hingehen.
    lg Nina
    Mama Nina´83, mit Schwester´99 und Evelin,11.06,v.a. Central-Core-Myopathie, über Tracheostoma beatmet, über peg ernährt
    "Wir wissen nicht was das Leben dir bringt,aber wir werden dir helfen das vieles gelingt"
    Werbung
  • Hallo!

    Zunächst Danke für all eure Antworten.
    Ich denke, dass wir in dieser Klinik nicht "falsch" untergebracht sind, weil es einfach um Physio im weitesten Sinne geht, Muskelaufbau/ Kräftigung und Mobilisierung. Das können die Therapeuten dort bestimmt gut leisten.
    Sandra, die Liste, die du als Link angehängt hast, kenne ich. Anhand dieser habe ich letztes Jahr auch Vogtareuth ausprobiert. Dort war ich überhaupt nicht besonders zufrieden und man kann wirklich nicht behaupten, dass sich dort mit SMA irgendjemand genauer augekannt hätte! Gleiches gilt für die Klinik in Murnau, die ich ebenfalls persönlich kenne und die ganz andere Schwerpunkte hat! Wie diese Liste also zustande kommt, weiß ich dann leider auch nicht.
    Mir ist auch wichtig, dass das Umfeld passt, was in Vogtareuth definitiv nicht der Fall war. Ich bin mit meinen damals 2-jährigen Zwillingen mit einer Mama mit einem körperlich und geistig schwerst behindertem Kleinkind (das 24 Std gelallt und geschrien hat!) und einem 8 Monate altem Säugling in ein winziges Zimmer gekommen (6 Betten darin und kein Meter Platz mehr!). Nach 3 schlaflosen Nächten habe ich gesagt, entweder ich packe die Kinder ein und reise ab oder die Station soll sich eine andere Lösung einfallen lassen. Das hat dann auch geklappt, aber die gesamten Umstände der Unterbringung waren Stress pur für uns alle. Wenn man sich 3 Wochen in eine Klinik setzt, sollte man nicht total fertig abreisen müssen... Daher: diese Liste ist für mich keine Orientierung mehr.
    Von Gailingen habe ich von einer anderen Mama sehr viel Positives gehört, zu den Therapieangeboten und eben auch zur Unterbringung und zum Umfeld. Ich berichte hier gerne, wenn wir selbst unseren Aufenthalt (August) dort hinter uns haben.

    LG!
  • Hi,

    die Liste wurde von der DGM erstellt. Möglich, dass einige Kliniken da mittlerweile wieder rausgenommen werden sollten, aber das kann nur passieren, wenn man sich auch an die DGM wendet und von seinen Erfahrungen berichtet.
    Die dort gelisteten Kliniken sind natürlich nicht alle ganz speziell für SMA geeignet, sondern allgemein alle möglichen neurologischen Muskelerkrankungen werden behandelt.

    Höxter mit der Weserberglandklinik wäre beispielsweise eine Rehaklinik für Kinder, Jugendliche und Erwachsene die sich auch mit SMA auskennen.
  • Hallo,

    in Gailingen die Einrichtung ist optimal für SMAler.

    Sie kennen sich bestens aus und ich war da auch schon 4x. Werde auch in Zukunft da hingehen. Habe dort mehrere SMAler kennengelernt und jedes Mal waren welche da.

    Sie sind technisch auf dem neusten Stand. Z.B im großen KG-Raum gibts 5-8 neue Geräte und die Ärzte können deinem Kind sogar GALILEO in den Wochenplan reinschreiben!! Dann kannst du das bei deinem Kind ausprobieren.

    Mir war es egal, ob es in einer Liste drinsteht oder nicht im Internet. Ich fühlte mich dort pudelwohl und kann es gerne jedem weiter empfehlen!
  • Das klingt gut! Wir haben uns den Galileo samt Kipptisch vor eineinhalb Jahren selbst gekauft und trainieren 6 x wöchentlich damit, mit sehr gutem Erfolg. Prima, dass wir das Galileo Training in Gailingen dann problemlos weiterführen können. Und Danke für die Antwort aus persönlicher Erfahrung/ 1. Hand, das hilft immer am besten weiter!

    LG
    Werbung