unterbrochene Nächte

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • unterbrochene Nächte

    Hallo zusammen,
    vielleicht habt ihr einen Tipp für uns: unsere Tochter Mia wacht nachts oft auf, weil sie ihre Trinkflasche, die wir im Bett deponiert haben, nicht findet oder ihre Decke nicht wegnehmen oder überlegen kann, wenn ihr zu warm oder zu kalt ist. Sie hat schon nur eine einfache Wolldecke mit einem Bettbezug bezogen und doch ist sie immer noch zu schwer. Habt ihr eine Idee, was wir anders machen können?
    Liebe Grüße, Katrin
    Werbung
  • Hi,

    blöde Sache, aber ich kann dir sagen, dass ihr das sehr wahrscheinlich nicht ändern könnt, denn vielen Eltern hier geht's so wie euch, sie müssen mehrmals in der Nacht zu ihrem SMArty.
    Vielleicht ist die Wolldecke trotzdem noch zu schwer. Ich habe eine 4 Jahreszeiten Decke und finde sie leicht, aber ich kann mich selbst auch nicht drehen oder meine Decke hoch- oder runter bewegen. Ich weiß nicht ob das Erziehungssache ist, jedenfalls habe ich nachts noch nie getrunken, wurde noch nie gedreht und schlafe durch. Allerhöchstens 1x im Jahr brauchte ich nachts Hilfe und rief dann meine Eltern. Heute liege ich neben meinem Mann. :)
    Ich werde abends auf meine linke Seite gedreht und alles wird so platziert (Arme und Beine), wie es für mich bequem ist und das wars dann.
    Liebe Grüße
    Sandra
  • Hallo, Amy wollte früher auch ständig trinken und gedreht werden, weil irgendwo was weh tat
    Nach der Sehnenverlängerung war, das Problem beseitigt und seit dem Amy auf dem Rücken schläft,
    Schläft sie durch :)
    Außerdem tut es ihrem Brustkorb gut. Früher war er sehr verschoben nach vorne hin, und seit dem sie Nachts
    Auf dem Rücken schläft, ist davon keine Rede mehr.....
    Liebe Grüße
    Achse zum trinken, als Amy früher wach wurde weil irgendwas zwickte wollte sie auch immer trinken, aber im
    Nachhinein denk ich, das sie es nur verlangte weil sie eh wach wurde und gedreht werden wollte und einfach nur
    Trinken verlangte. .... (also sie würde nicht wach wegen durst, sondern aus anderen Gründen und konnte es eventuell
    Nicht zu ordnen und wollte eben was trinken ;) )
    Liebe jeden Tag, egal was er Dir bringt - Du weißt nie ob Du morgen noch die Chance dazu hast...



  • Hallo,

    auch wir kennen das Problem. Vincent schläft nie durch. Er ist Seitenschläfer und will häufig umgedreht werden. Er selbst kann sich nur auf den Rücken drehen, dann sind seine Beine verknotet.
    Wir haben das Trinken abgewöhnt. Gibt es nur bei Fieber. Vielleicht könnt ihr einen Schlafsack probieren. Oder es gibt klammern, womit man die Decke festklemmen kann. Bei uns hat leider beides nicht geholfen Und wir stehen nachts zwischen 3 und 8 mal bei infekten auf. ;(
    Werbung
  • hey,
    also bei mir ist es unterschiedlich. ich schlafe wie sandra meistens perfekt positioniert auf der linken seite ein & manchmal schlaf ich durch und manchmal nicht. aber maximal, wirklich maximal steht papa 5x in einer nacht auf (wenn ich krank bin zb).
    trinken tu ich auf jeden fall im winter sogut wie nie nachts (wenn ich nicht krank bin). manchmal hab ich so einen durst, dass ich vom trinken träume, dann ruf ich papa zum drehen... das trinken vergess ich vor lauter müdigkeit oft :P
    Liebe Grüße,
    Leo :)

    ~what doesn't kill you makes you stronger~ (kelly clarkson - stronger)

    Liebe&Hass sind die Gefühle, die am engste verbunden und untrennbar sind.
  • Hey,

    vielleicht könntet ihr statt der Wolldecke mal eine Fleece-Decke probieren, die sind oft leichter.
    Weiß allerdings nicht, ob das tatsächlich warm genug ist...vielleicht reicht sowas für oben rum, sodass man mit ner wärmeren Decke den Unterkörper bedeckt?
    Mir geht es oft so, dass mir warm ist, ich mich kurz aufdecke und dann nach 10 Minuten wieder zudecke, oder wenn ich zwischendrin eingeschlafen bin ist mir danach an den Armen wieder kalt :rolleyes: Wenn ich dann mal Probleme hab, die Decke wegzukriegen, werd ich wahnsinnig X(

    Zum Trinken: Sorry, aber ich find es nicht gut, sowas "abzugewöhnen"...gut hydriert zu sein ist wichtig, wenn man tatsächlich Durst hat, dann sollte man auch etwas trinken. Ich trink zwar auch nur, wenn ich eh gedreht werde, aber meine Mutter meinte damals oft, dass wenn das Glas leer ist, es nix mehr gibt in der Nacht. Aber wie gesagt, wenn man Durst hat, hat man Durst ;) Solang das nicht jede Stunde vor kommt und nicht nur zum Trinken gerufen wird, finde ich persönlich das nicht schlimm.
    Wenn natürlich die Flasche immer bei ihr im Bett liegt, vielleicht wacht sie dann nachts einfach auf und sucht die Flasche aus Gewohnheit und nicht aus Durst? Und wenn sie sie nicht findet, ruft sie euch? Ich würde die Flasche einfach weglassen und wenn sie dann wirklich Durst hat, dann soll sie halt rufen.

    LG: Kathi

    "I'm beautiful in my way, 'cause god makes no mistakes, I'm on the right track, baby, I was born this way!"
    (Lady Gaga - Born this way)
  • Also durchschlafene nächte kenn ich schon seit jahren nicht mehr. Seit abdallah sich gar nicht mehr allein drehen kann - und das sind ja nun auch schon ein paar Jährchen - hab ich nicht eine nacht durchgeschlafen. Es gibt nächte, da will abdallah selbst mehrmals gedreht werden. Das kann ganz unterschiedliche Ursachen haben - falsch positioniert, albtraum, krank... Es gibt aber auch nächte, da will er gar nicht gedreht werden. Das seh ich als sein gutes Recht, denn auch wir drehen uns ja im schlaf.
    Als decke haben wir ein teil einer vier-jahreszeiten-decke bei ihm drin, und im Winter bekommt er kuschlige Bettwäsche drüber, im sommer bekommt er nur ne einfache fleecedecke.

    Mit dem trinken nachts schließe ich mich da kathi an. Wenn abdallah nachts gedreht werden will, verlangt er ab und an auch was zu trinken. Es gibt aber nachts ausschließlich wasser.
    LG Michaela

    Michaela (*02/79) mit Dalya (*10/2001) und Abdallah (*07/2005, SMA) und Yassin(*07/2010)
  • Super, eine Vier-Jahreszeiten-Decke und eine Fleecedecke probieren wir aus. Danke für die Tipps. :P


    Für das Trinkproblem haben wir jetzt auch eine Lösung, es steht nun immer am linken Kopfende, das klappt ganz gut.
    Ehrlich gesagt vergesse ich tagsüber manchmal darauf zu achten, dass Mia genug trinkt :whistling: deswegen will ich ihr die Flasche (na logo, Wasser) nicht nehmen.
    Alles Liebe, Katrin
    Werbung
  • Hallo @ Allemiteinander,

    Auch, wenn das keine Antwort ist, mit der ich mich beliebt mache: Bei so häufigem Wachwerden und Durst und Schwitzen beim Schlafen empfehle ich einen Kontakt mit dem Kinderarzt.

    Da die Lunge bei SMARTYS ein sehr belastetes Organ ist, können alle diese Symptome ein Anzeichen von Sauerstoffmangel während des Schlafens sein. Der Sauerstoffmangel hat zur Folge, dass die Lunge in der Nacht richtig arbeiten muss, was für den Körper insgesamt sehr anstrengend ist.

    Es gibt dann sicher verschiedene Möglichkeiten, die Sauerstoffversorgung in der Nacht zu verbessern. Hier können die Muskelzentren oder die im Forum bekannten Spezialisten weiterhelfen. (Wir fahren nach Ulm zu Dr. Wollinsky).

    Ich empfehle das, weil es die Lebensqualität der SMARTYS entscheident verbessern kann, wenn die Sauerstoffversorgung in der Nacht gut ist und die Lunge entlastet wird. Dann dient der Schlaf wieder wirklich der Erholung und die SMARTYS haben Energie für den Tag.

    Ich grüße Euch
    Jürgen