Fruchtwasser-Untersuchung - Warten auf das Ergebnis

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Fruchtwasser-Untersuchung - Warten auf das Ergebnis

    Wer von euch hat denn schon einmal eine Fruchtwasser-Untersuchung machen lassen? Und wie lange musstet ihr danach auf das Ergebnis warten? Dauert die Untersuchung von SMA länger als die Untersuchung von anderen Krankheiten? Ich habe im Moment das Gefühl, als wäre unser Labor nicht das schnellste und als würden die mir jeden Tag was anderes erzählen.
    Werbung
  • Hallo

    Das Ergebnis hat bei uns ca 7 Tage gedauert. Sie dauert aber nicht länger, als andere. SIe wissen ja wonach sie gucken und sobald das Labor eure Praxis anschreibt, bekommst du bescheid.

    Ich drück euch die Daumen dass ihr einen positiven Bescheid bekommt.

    LG
    _________________________________________________________
    Ein behindertes Kind ist wie ein krummer Baum - du kannst ihn nicht gerade biegen, aber du kannst ihm helfen, Früchte zu tragen.
    Ich habe keine Macken, das sind alles SPECIAL EFECTS!
    :thumbsup:

    Wer einen Räschtschraibfeler entdeckt, darf ihn behalten!
  • Wir warten jetzt schon 14 Tage und gestern wurde uns gesagt, dass es noch 14 Tage dauern könnte, weil das Zellwachstum sehr langsam wäre weil ich die Untersuchung zu einem sehr frühem Zeitpunkt der Schwangerschaft gemacht hätte. Dabei bin ich jetzt schon in der 17. Woche.
    Ich drehe noch durch .... Geduld ist eh nicht meine Stärke und dann noch bei sowas ...
    Werbung
  • Wir haben fast 3Wochen gewartet und es hat uns auch genervt aber dann haben wir ein gutes Ergebnis erhalten und haben seit Heilig Abend unseren Fabian bei uns.
    Wir drücken euch die Daumen und denken fest an euch und hoffen auf ein gutes Ergebnis.

    Liebe Grüße Annett
  • Mir wurde das andersrum gesagt. Mir wurde von der Untersuchung des Mutterkuchens sehr abgeraten. Es wäre mit mehr Risiko verbunden und das Ergebnis wäre sehr ungenau. Das etwas höhere Risiko hätte ich noch in Kauf genommen, aber ein ungenaues Ergebnis macht natürlich keinen Sinn. Mir wurde gesagt, dass es sein kann, dass man nach der Chorionzottenbiopsie eventuell noch eine Fruchtwasser Untersuchung machen müsste, weil das Ergebnis oft nicht stimmt. Da der Mutterkuchen aus Gewebe von Kind und Mutter besteht, könnte es sein, dass das Ergebnis der Mutter raus käme. Also so hat es mir der Arzt erklärt. Ich hätte das auch viel lieber machen lassen, da es früher gemacht wird und das Ergebnis schneller da ist. Dann müsste ich jetzt nicht mehr bangen.
    Die haben mich jetzt schon 3x über Ergebnisse informiert. Nur nicht über DAS Ergebnis auf das wir warten.
  • Ich drücke die Daumen das du nicht mehr so lange warten musst,ich weiss wie das ist.Uns wurde auch von der Chorinozottenbiopsie abgeraten und deshalb haben wir auch die Amniosyntese gemacht.Ich schicke euch ganz viel positive Gedanken.Durchhalten!

    Liebe Grüße Annett
  • Guten Morgen Jil,

    es ist immer schrecklich auf wichtige Ergebnisse warten zu müssen. Versuche dich irgendwie mit schönen Dingen abzulenken. Leider bleibt dir nichts anderes übrig.
    Auf dieser Seite hier frauenarzt-infos.de/Praenatal/Fruchtwasseruntersuchung.htm steht, dass eine Fruchtwasseruntersuchung im Zeitraum der 14. SSW bis 20. SSW durchgeführt wird und das es ungefähr 14 Tage dauert, bis das Ergebnis der Punktion vorliegt.
    Du bist schon bzw. erst in der 17. SSW, somit ziemlich am Anfang der Zeitraums, in der diese Untersuchung durchgeführt wird, weshalb es vielleicht tatsächlich am langsamen Zellwachstum liegt.

    Die Chorionzottenbiopsie wird bereits zwischen der 10. bis 13. SSW durchgeführt. Ist Risikoreicher als eine Fruchtwasseruntersuchung und wird, weil die Ergebnisse der Fruchtwasseruntersung mittlerweile verlässlich sind, eher selten durchgeführt.Sind frühe Befunde notwendig , bei denen eine definitive Abklärung erforderlich ist, wird bevorzugt eine Chorionzottenbiopsie durchgeführt, da sie in einem früheren Schwangerschaftsstatus stattfindet, als die Fruchtwasseruntersuchung. Das Ergebnis der Chorionzottebiopsie liegt schon nach spätestens 48 Stunden vor.

    frauenarzt-infos.de/Praenatal/Chorionzottenbiopsie.htm
    Liebe Grüße
    Sandra
  • Danke für eure netten Worte. Es war mir vorher auch nicht bekannt das die Chorionzottenbiopsie ungenau sein sollte. Aber mein Arzt hat mir sehr abgeraten. Aber der gleiche Arzt behauptet auch, er würde mit einem der schnellsten Labore Deutschlands zusammen arbeiten. Darüber kann ich mittlerweile nur noch lachen. Aber Sandra hat schon recht, ich kann es jetzt nicht mehr ändern und mir bleibt nichts anderes übrig als abzuwarten. Aber beim nächsten Mal wäre ich schlauer.
  • Wir haben mittlerweile das Ergebnis bekommen. Leider war es kein gutes, unser Bübchen hatte auch SMA. Wir sind am 7.7. in die Klinik um die Geburt einzuleiten. Leider ist auch das nicht gut ausgegangen. Ich habe am 9.7. einen Not-Kaiserschnitt bekommen, da die innere Narbe vom letzten Kaiserschnitt gerissen ist und mir das Fruchtwasser innen in den Bauch gelaufen ist. Ich habe dabei 1 1/2 Liter Blut verloren und kann froh sein, dass ich es überlebt habe. Das Risiko, dass das Kind auch wieder krank ist, das war uns bewusst und auch die grosse Belastung, die ein schlechtes Ergebnis mit sich bringt. Uns war es jedoch nicht bewusst, dass ich bei der Sache mein Leben lassen könnte.
    Aber ich war zum Glück in einer sehr guten Klinik und hatte ein sehr gutes Arztteam, das sich um mich gekümmert hat und habe es geschafft. Seit heute bin ich wieder zuhause, auch wenn ich noch in einem sehr schlechten Zustand bin. Zum Glück habe ich ganz viel Hilfe und kann mich erst einmal erholen.
  • Liebe Jenny,

    es ist unfassbar was ihr für einen Weg gehen musstet.
    Da fragt man sich schon warum die PID an den Pranger gestellt wird und einem soviele Steine in den Weg gelegt werden. Zumal bei der PID nicht der Embryo sondern aus dem Bereich untersucht wird, wo später die Platzenta entsteht....
    Ich bin unendlich traurig mit euch. Wünsche viel Kraft das die seelischen sowie körperlichen Wunden mit der Zeit heilen.

    LG Martina