Schwitzen - O2 Sättigung & Co.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Schwitzen - O2 Sättigung & Co.

    Ich weiß das dieses Thema hier im Forum schon öfters gab, hab mir auch einiges dazu durch gelesen, aber ich fühl mich trotzdem nicht schlauer :P

    Clara schwitzt sehr schlimm in Nacht, natürlich denk ich dann an das Thema Atmung..

    Wir waren jetzt für eine Nacht in der Klinik, die O2-Sättigung ist gut, war immer bei etwa 97%
    Es sollte auch dieser CO2-Wert schlafend abgenommen werden, leider ist Clara aufgewacht und hat locker 10min gebrüllt, bis dann mal das Röhrchen voll war.
    Der Wert ist im Normbereich, aber eigentlich ergibt es doch keinen Sinn, da sie ja dann wach war, oder? ?(

    Irgendwie nimmt mich keiner Ernst mit einen Sorgen von den Herrschaften im weißen Kittel :(
    Werbung
  • Hallo!
    Dass Clara bei der Blutabnahme wach war, kann schon dazu geführt haben, dass sich die Blutgase wieder in Richtung Normalbereich verändert haben und die Werte nicht wirklich aussagekräftig sind. In der Regel ist es aber so, dass man sagt, dass die Blutgase ungefähr eine halbe Stunde brauchen, um wieder ganz normal zu sein. Es kann also sein, dass Veränderungen im Blutbild noch sichtbar gewesen wären, zumindest große und schlechte Blutgase hätte man möglicherweise noch gesehen, aber eine Garantie ist das nicht. Es ist sowieso mit der nächtlichen Blutabnahme nur ein punktueller Wert, der bei weitem nicht alle Veränderungen der Blutgase im Verlauf der ganzen Nacht erfasst. Eine kontinuierliche Überwachung in der ganzen Nacht ist dann wirklich aussagekräftig. Alles andere ist nicht wirklich aufschlussreich. Ich würde Dir auch dringend empfehlen, nach Hamburg in den Lufthafen oder nach Ulm ins Beatmungszentrum für die Kids zu fahren. Wir SMArties brauchen Ärzte, die sich mit uns auskennen. Es gibt viele Ärzte, die sagen, dass sie die SMArties auch behandeln könnten, aber das stimmt nicht. Die Spezialisten sind wichtig.
    Viel Erfolg! Die längere Anfahrt lohnt sich.
    Viele Grüße
    Sonne
  • Also wir sind immer für 2 nächte auf station in freiburg meyra wird überwacht also herzfrequenz atemfrequenz. ..
    eine bga vor dem einschlafen und dann 2,4,6 stunden nach dem einschlafen jeweils bga. Das in beiden nächten. Wichtig sind die Werte unter beatmung also wenn sie einschläft und wach wird sie auch bei jedem stich. Wichtig ist auch die bga vor dem einschlafen dann kommt sie noch an ein co2 Messgerät der erstmal mit der bga verglichen wird und dann die ganze nacht auch drann ist und mitmisst. So ist das schon ziemlich genau denke ich. Ist es bei euch auch so?

    Lg hatice
    Werbung
  • Irgendwie war das bei uns nicht so. Es war nur 19Uhr die Messung kurz vorm schlafen und dann halt 23Uhr(wobei sie bei der Messung wiegesagt locker 10min wach war und gebrüllt hat bis das Röhrchen voll war)
    Außerdem hab ich nochmal angebracht das sie schon ewig geschwollene Lypmknoten hat.. Immer wieder an verschiedenen Stellen mit unterschiedlichen Größen :/
    Es wurde keine BE gemacht, obwohl ich mehrmals nachgefragt habe... Sie sagten es wäre nicht nötig :/

    Die Stationsärztin fragte im Aufnahmegespräch ob Clara noch laufen kann !!!!!

    Mir ist alles aus dem Gesicht gefallen :(

    Ich muss nächste Woche wieder zum normalen Kinderarzt, mal schauen was er sagt.
  • Hey,

    ich würde nicht auf den Termin beim KiA warten und danach erst weitersehen, sondern einen Termin im Lufthafen vereinbaren. Da es dort sicherlich eine Wartezeit geben wird, wärst du sowieso vorher bei der KiÄ dran, aber du hast dich wenigstens schon um einen Termin gekümmert.
    Die Problematik Lymphknoten kannst du auf jeden Fall nächste Woche abklären.
    Liebe Grüße
    Sandra
  • Hey,

    nein, es ist einfach natürlich das man sich sorgt und alles richtig machen möchte. Gerade, wenn man die Diagnose selbst noch nicht lange kennt und in jeder Thematik durchblickt, ist Angst bzw. Sorge um das Wohlergehen des Kindes vollkommen normal.
    Ich glaube, dass deine Kleine nichts hat, worüber ihr euch sorgen müsst. Kann euch trotzdem gut verstehen.

    Ruft dort im Lufthafen Hamburg einfach heute an und vereinbart einen Termin zur Überwachung der Atmung im Schlaf. Hier die Seite: kinderkrankenhaus.net/h/lufthafen_154_de.php
    Mit dem KiA habt ihr nächste Woche trotzdem einen Termin und klärt alles Weitere ab was euch auf dem Herzen liegt. Klar könnt ihr erst den Termin abwarten und dann in Hamburg einen Termin vereinbaren, doch verlagert sich dann der Wartezeitraum bis zum Termin nach hinten, es dauert ja eh immer bis man in solchen Spezialzentren einen Termin erhält.

    Mach dich nicht verrückt! Der Maus gehts doch ansonsten gut, oder?
    Liebe Grüße
    Sandra
    Werbung
  • Nein ich finde nicht das du übertreibst.
    bei uns hiess es auch immer atelektase und infekt aber das röntgen bild wurde nicht besser jetzt in der neuen klinik ist der verdacht geäußert worden lungenhypoplasie. Aber ich bin auch drann geblieben und wollte immer ein röntgenbild obwohl ihre werte gut waren und ich hatte recht da stimmte was nicht. Nur weiter so unser gefühl stimmt immer.