Mutter Kind Kur/ Fachklinik Münstertal

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Mutter Kind Kur/ Fachklinik Münstertal

    Hallo ihr Lieben,
    wollte mal nachfragen ob jemand schon mal in der Klinik Münstertal (schwarzwald) war, oder was drüber gehört hat.

    Ich habe die Kur schon vor einiger Zeit beantragt, da wußte ich noch nicht das Mia SMA hat, die Diagnose haben wir vor 3 Wochen bekommen und wir fahren schon nächste Woche. Mia wäre aber so oder so als Kind mit Handicap angereist. Hatte jetzt nur nach gefragt in der Klinik, ob wir noch kommen dürfen, die Dame am Telefon hat nach Rücksprache ihr OK gegeben.
    Die Kur ist zwar hauptsächlich für mich, weil die letzten 1,5 JAhre sehr schwer waren, trotzdem möchte ich natürlich mein Kind in gute Hände geben.

    Vielleicht, kann ja jemand was berichten. Fahren werden wir aber so oder so.

    Danke Nadine
    Nadine (27.12.1981) mit Lea (30.01.2008) <3 und Mia (24.04.2013 SMA Typ II) <3
    Werbung
  • Hallo Nadine,

    waren schon zweimal dort. Traumhafte Lage im Südschwarzwald. Der Ort Staufen ist zu Fuß erreichbar und malerisch schön. Dann gibt´s ne Burgruine zu besteigen. Kureinrichtung hat ein eigenes Schwimmbad, da kann man auch mal abends alleine mit Babyphone hin und Sauna natürlich. Zimmer sind alle o.k., jedoch ist schade, dass gerade die barrierefreien Zimmer relativ klein sind. War an verregneten Wochenenden bisserl blöde.
    Die sind dort auf Kinder mit schwersten Behinderungen eingestellt; der Betreuungsschlüssel war -glaub ich- sogar 1:1. Da gabs nix zu meckern. Am Wochenende gibts jedoch gar nix, kein Programm, keine Aktivitäten, keine Kinderbetreuung.
    Wir waren im Sommer da und war toll, dass daneben ein Freibad war.
    Es ist empfehlenswert, mit Auto anzureisen, da man etwas abgeschieden ist. Man kommt wohl auch mit Bahn weg aber ist halt mit Zeit und Umsteigerei verbunden.
    Mit Auto kann man auch tolle Ausflüge in die Schweiz oder nach Frankreich machen.
    Essen fand ich nicht so dolle aber dann nimmt man wenigstens nicht zu :D
    Ansonsten waren alle sehr freundlich dort und relaxt. Den einzigen Stress, den wir morgendlich hatten, war die Tatsache, dass 10 nach 8 die erste Anwendung bzw. Sport beginnt. Puuuh, und vorher musste man alle Kinder fertig angezogen, gewaschen, gefrühstückt und im Kindergarten abgeliefert haben. Also das war echt stressig, zumal man ja daheim noch Familie und Pflegedienst hat. Abends das gleiche Spiel: alleine beide Zwerge Essen, Waschen, Stehständer und ins Bett. Mein Kleiner war während der Kur super nervig, so dass ich nicht viel davon hatte und froh war, endlich wieder daheim bei Mann und mit Pflegediienst ;(
    Ich wünsche Dir dort einen schönen Aufenthalt und gute Erholung!

    LG, Claudia
  • Danke für deine ausführliche Antwort.

    Leider reisen wir ohne Auto an, haben zur Zeit keins. Aber Mia hat zur Zeit auch noch keinen Rollstuhl, wir haben die Diagnose erst vor 3 Wochen bekommen, allerdings ist sie auch noch relativ fit, würde ich sagen.

    Das mit der Zeit wird auch kein großes Problem sein, da ich auch meine Große um 8:15 in der Schule haben muss, und dann Mia auch zum Kindergarten bringe und das mache ich auch alleine von daher wird es mich nicht zusätzlich stressen, ist ja normal für mich.

    Ich freue mich auf jeden Fall drauf.
    Nadine (27.12.1981) mit Lea (30.01.2008) <3 und Mia (24.04.2013 SMA Typ II) <3
  • Wollte mal kurz berichten wie es war,

    also wir hatten alle 3 eine super tolle Zeit und ich kann es nur empfehlen. DIe Kinderbetreuung war super vor allem Mia war super betreut, sie hatte eine Person nur für sich. Das mit den Anwendungen war absolut kein Problem, die ersten waren um 9 uhr. Essen war auch OK. DIe Gegend schön wir waren 2 mal in Freiburg und auf dem Berg mit der Ruine und Schlitten fahren auf dem Belchen, allerdings mit einem Rollstuhl auch nicht leicht zu meistern.
    Nadine (27.12.1981) mit Lea (30.01.2008) <3 und Mia (24.04.2013 SMA Typ II) <3